Papst: Eheliche Liebe nach dem Beispiel des Heiligsten Herzen

Herz-Jesu-Monat Juni ist dem Geheimnis der göttlichen Liebe gewidmet

| 1023 klicks

ROM, Freitag, 3. Juni 2011 (Zenit.org). - Zu Beginn des Herz-Jesu-Monats Juni hat Papst Benedikt die Ehepaare dazu ermutigt, ihre Liebe nach dem Beispiel des Heiligsten Herzen Jesu zu leben und durch ihre Liebe Zeugen der Liebe Gottes zu werden.

Dies äußerte er nach der traditionellen Generalaudienz am Mittwoch in seinen Grüßen an die Jugend, an die Kranken und an Neuverheiratete.

Verheiratete Paare sind in den ersten zwei Monaten nach ihrer Eheschließung eingeladen, auf besonderen Sitzplätzen in den ersten Reihen des Publikums an der Audienz teilzunehmen; die meisten besuchen die Generalaudienz in ihrem Hochzeitsgewand.

Unter Bezugnahme auf den Anfang des Monats, der dem Heiligsten Herzen Jesu geweiht ist, rief der Bischof von Rom dazu auf: „Lasst uns oft innehalten, um dieses tiefe Geheimnis der göttlichen Liebe zu betrachten.“

Er spornte die Jugend dazu an, die „Schule des Herzens Christi“ zu besuchen, um zu „lernen, mit Gelassenheit die Aufgaben anzunehmen, die euch erwarten.“

„Möget ihr, liebe Kranke, in dieser unendlichen Quelle der Barmherzigkeit den Mut und die Geduld finden, in jeder Situation den Willen Gottes erfüllen zu können“, sagte der Heilige Vater.

Und zu den Jungvermählten sagte er: „Bleibt der Liebe Gottes treu, und gebt durch eure eheliche Liebe Zeugnis von ihr.“

 [Übersetzung aus dem Englischen von Susanne Czupy]