Papst Franziskus reist am kommenden 4. Oktober nach Assisi

Langes Festläuten in der Basilika San Francesco zum Zeichen der Freude erklingen

Vatikanstadt, (ZENIT.org) | 638 klicks

Am kommenden 4. Oktober 2013, dem Gedenktag des hl. Franziskus, wird der Papst der Geburtsstadt des italienischen Schutzpatrons mit seinem Besuch in Assisi ein besonderes Geschenk bereiten. Die Meldung war gestern nach einer Bestätigung der Präfektur des Päpstlichen Hauses durch Msgr. Domenico Sorrentino, Erzbischof von Assisi-Novera Umbra-Gualdo Tadino, verbreitet worden.

Pater Mauro Gambetti, der Wärter des Klosters „Sacro Convento1“ gab folgende Stellungnahme dazu ab: „Nach dem Erhalt der Nachricht von der Ankunft des Heiligen Vaters Franziskus am kommenden 4. Oktober offenbarte sich die Freude im tosenden Applaus der Gemeinschaft ‚Sacro Cuore‘ von Assisi und im festlichen Glockengeläute der Basilika ‚San Francesco‘“. Der Geistliche fügte hinzu: „Wie der selige Johannes XXIII. im Jahre 1962 begibt sich Papst Franziskus am Fest des hl. Patrons von Italien als Pilger zu dessen Grab, um die Votivlampe mit den Bischöfen Umbriens zu entzünden. Erfüllt von tiefer Dankbarkeit bereiten wir uns mit intensiven Gebeten auf seine Aufnahme in kindlicher Ergebenheit und mütterlicher Fürsorge vor.“

*

FUSSNOTE 

1 Mutterkloster und zugleich geistliches Zentrum der Franziskaner-Minoriten in Assisi, in Umbrien, Italien. Ebenso wie die Basilika San Francesco ist es auf dem Monte Subasio außerhalb von Assisi gelegen.