Papst ruft zur Teilnahme an der Pfingstnovene der Weltkirche auf

Heilig-Geist-Gebet oder Rosenkranz

| 840 klicks

VATIKANSTADT, 20. Mai 2012 (ZENIT.org). – Zur Teilnahme an der Pfingstnovene an den neun Tagen zwischen Christi Himmelfahrt und Pfingsten hat Papst Benedikt beim sonntäglichen Regina-Caeli-Gebet die deutschsprachigen Pilger aufgerufen. Nach dem Beispiel der Apostel, die im Abendmahlssaal im Gebet verharrten, bitte die Kirche bis Pfingsten um die Herabkunft des Heiligen Geistes.

Der Heilige Vater ermutigte die Gläubigen, sich in dieses Gebet mit einem Heilig-Geist-Gebet oder dem Rosenkranz einzubinden und damit die verwandelnde Kraft von oben, den Tröster Geist zu erbitten, damit er die Glaubensfreude stärke und die Liebe wachsen lasse.