Papst trifft den libanesischen Präsidenten

Michel Sleiman mit elfköpfiger Delegation im Vatikan

Vatikanstadt, (ZENIT.org) | 387 klicks

In einer halbstündigen Audienz hat Papst Franziskus am heutigen Vormittag den Präsidenten der Republik Libanon, Michel Sleiman, mit seiner elfköpfigen Delegation in Audienz empfangen. Als Dolmetscher fungierte Msgr.ChristopheEl-Kassis, der auch die Libanonreise von Benedikt XVI. begleitet hatte. Er ist der einzige Libanese, der im Stadtssekretariat arbeitet.

Im Verlauf des herzlichen Gesprächs tauschte man sich besonders über die Situation der Christen im Libanon aus.

Dem Papst wurde als Geschenk eine Ikone aus dem zwanzigsten Jahrhundert überreicht.