Papst trifft Schweizer Bundespräsidenten

Ueli Maurer mit Delegation im Vatikan

Vatikanstadt, (ZENIT.org) | 453 klicks

Papst Franziskus hat am gestrigen Vormittag den Bundespräsidenten der Schweizerischen Eidgenossenschaft, Ueli Maurer, in Audienz empfangen. Er hält sich anlässlich der Vereidigung der neuen Schweizergardisten mit seiner Delegation im Vatikan auf.[ZENIT berichtete]

Anschließend traf der Bundespräsident mit mit Kardinalstaatssekretär Tarcisio Bertone zusammen, der von Erzbischof Dominique Mamberti, Sekretär für die Beziehungen mit den Staaten, begleitet wurde.

Im Verlauf der freundschaftlichen Gespräche, bei denen anlässlich der diesjährigen Vereidigung der Rekruten der hervorragende Dienst der Päpstlichen Schweizergarde über viele Jahrhunderte hinweg hervorgehoben wurde, unterstrich man den gemeinsamen Wunsch, die bestehenden guten Beziehungen zwischen dem Heiligen Stuhl und der Schweizerischen Eidgenossenschaft weiter zu festigen wie auch die Zusammenarbeit zwischen der katholischen Kirche und dem Staat zu vertiefen.

Ferner fand ein Meinungsaustausch über Themen von gemeinsamem Interesse statt wie den Schutz der Menschenrechte, die Ausbildung der Jugendlichen und die internationale Zusammenarbeit für die Förderung von Gerechtigkeit und Frieden.