Papst über katholische Bewegungen und Vereine

Keine Konkurrenz für Pfarreien

Rom, (ZENIT.org) Maike Sternberg-Schmitz | 264 klicks

In einer Botschaft an die Teilnehmer einer Konferenz des Bistums Rom an der Lateransuniversität mit dem Thema „Die Mission der christlichen Laien in der Stadt“, die der Vatikan am vergangenen Freitag veröffentlichte, sagte Papst Franziskus, Bewegungen und katholische Vereine seien keine Konkurrenz für Pfarreien. So seien die katholischen Vereinigungen eine „Gabe für die Kirche“, da es so verschiedene und dynamische Gruppen gebe. Dabei sei eine „vitale Beziehung“ mit den diözesanen Einrichtungen und Pfarreien entscheidend. Jeder getaufte Christ sei für die Glaubensverkündung wichtig, so der Papst.