Papstbotschaft an den Oberrabbiner von Rom zum Paschafest

Gegenseitige freundschaftliche Beziehungen vertiefen

Rom, (ZENIT.org) | 759 klicks

Papst Franziskus hat anlässlich des Paschafestes eine Botschaft an den Oberrabbiner von Rom, Riccardo di Segni, gesandt, das heute bei Sonnenuntergang beginnen wird. Persönlich begegnete der Papst Rabbi di Segni am 20. März während der Audienz mit den Delegationen anderer christlicher Konfessionen und der nicht-christlichen Religionen.

[Wir veröffentlichen die Botschaft des Papstes in einer eigenen Übersetzung:]

***

Einige Tag nach unserer Begegnung und mit erneuerter Dankbarkeit für die Ehre Ihrer Anwesenheit und der Anwesenheit einiger ranghoher Mitglieder der jüdischen Gemeinde in Rom zu meiner Einsetzung in das Papstamt sende ich Ihnen und Ihrer Gemeinschaft die wärmsten und besten Wünsche für das große Fest Pascha. Möge der Allmächtige, der sein Volk aus der Sklaverei von Ägypten befreit und sie zum verheißenen Land gebracht hat, Sie weiterhin von allem Bösen befreien und Sie mit seinem Segen tragen. Ich bitte Sie, für mich zu beten, so wie ich Ihnen auch mein Gebet in der Hoffnung versichere,  dass wir [unsere] Beziehungen der gegenseitigen Freundschaft und Wertschätzung vertiefen können.

FRANZISKUS