Papstbotschaft anlässlich des Generalkapitels der Kongregation der Legionäre Christi

| 421 klicks

ROM, 31. Januar 2005 (ZENIT.org).- Wir veröffentlichen die Botschaft von Papst Johannes Paul II. an die Mitglieder des dritten Generalkapitels der Kongregation der Legionäre Christi. Sie ist heute im Vatikan veröffentlicht worden.



* * *




Liebe Brüder:

1. Anlässlich des dritten Generalkapitels eurer Einrichtung freut es mich, besonders P. Marcial Maciel, euren Gründer, und P. Álvaro Corcuera zu grüßen, den vor kurzem gewählten Generaloberen eurer Kongregation der Legionäre Christi und der Bewegung Regnum Christi. Auch die Mitglieder des Generalrats sowie alle anderen Kapitelväter begrüße ich sehr.

2. Das Generalkapitel ist immer ein sehr wichtiges Ereignis, um das eigene Gründungscharisma neu aufleben zu lassen, um mit dankbarem Herzen die Wunder zu durchleuchten, die Gott in eurer Geschichte gewirkt hat, und um die gegenwärtigen Herausforderungen der Kirche in der euch eigenen Spiritualität anzugehen, in Gemeinschaft mit der großartigen Vielfalt der Charismen, die der Heilige Geist im Laufe der Jahrhunderte über die Kirche ausgegossen hat.

Ihr steht vor einem historischen Augenblick eurer Gründung, für die eine neue Etappe beginnt. Ihr habt das Glück gehabt, 64 Jahre lang unter der Leitung eures Gründers voranschreiten zu können. So seid ihr gewachsen und habt euch bis hinauf ins reife Alter entwickelt. Jetzt werdet ihr den Weg unter der Führung eines neuen Generaloberen fortsetzen, auch wenn die Begleitung, die väterliche Zuneigung und die Erfahrung von P. Maciel nicht fehlen werden, der auf eine neue Regierungszeit verzichtet hat. Das verpflichtet euch dazu, die Gnaden, die der Herr euch durch ihn geschenkt hat, treu zu bewahren, aus ihnen zu leben und sie weiterzugeben.

3. Vor euch liegt die Aufgabe, das von eurem Gründer inspirierte Werk zur Entfaltung zu bringen. Es zeichnet sich in der Hingabe aus, der Kirche zu dienen und die Jugend in jenen christlichen und menschlichen Prinzipien zu erziehen, die Bestand haben und die, aufbauend auf der persönlichen Freiheit und Verantwortung, zu ihrer spirituellen, sozialen und kulturellen Reifung beitragen, in Treue zum Lehramt und in voller Einheit mit dem Papst. Persönlich habe ich anlässlich verschiedener Gelegenheiten im Leben eurer Kongregation teilnehmen können, konkret bei der endgültigen Approbation der Konstitutionen im Juni 1983 und vor kurzem bei der Approbation der Statuten der Bewegung Regnum Christi.

4. Liebe Brüder: Ich ermutige euch, eure Spiritualität und euren apostolischen Schwung weiterhin ausstrahlen zu lassen. So reich an unterschiedlichen Werken sind sie immer offen für neue Ausdrucksformen, jeweils gemäß der drängenden Nöte der Kirche zu den verschiedenen Zeiten und an verschiedenen Orten. Treu zum Charisma eurer Institution und fest mit dem Felsen Petri verbunden, wird euer Beitrag zum Evangelisierungsauftrag der Kirche wirklich fruchtbar sein.

Ich bitte den Heiligen Geist durch die mütterliche Fürsprache der Allerseligsten Jungfrau Maria, dass er euch in euren Arbeiten erleuchten möge, und erteile euch von Herzen meinen apostolischen Segen.

Vatikan, 31. Januar 2005

IOANNES PAULUS II


[Übersetzung des spanischen Originals durch Zenit]