Päpstliche Ernennungen: Neue Sekretäre für zwei vatikanische Kongregationen

| 429 klicks

ROM, 7. Mai 2007 (ZENIT.org).- Papst Benedikt XVI. hat den aus Genua stammenden Bischof Mauro Piacenza, der seit 2003 das Amt des Präsidenten der Päpstlichen Kommission für die Kulturgüter der Kirche und das Amt des Präsidenten der Päpstlichen Kommission für die Archeologia Sacra bekleidet, zum Sekretär der Kongregation für den Klerus ernannt.



Wie der Heilige Stuhl heute, Montag, berichtete, wurde der 62-jährige Kurienbischof, der seinen bisherigen Verpflichtungen vorerst unverändert nachkommen wird („ad interim“, das heißt bis auf Weiteres), vom Bischof von Rom in den Rang des Erzbischofs erhoben.

Bereits am Samstag wurde offiziell die päpstliche Ernennung von Prälat Michele Di Ruperto zum Sekretär der Kongregation für die Selig- und Heiligsprechungen bekannt gegeben. Der 1934 in Pietra Montecorvino (Italien) geborene Di Ruperto, der 1957 das Sakrament der Priesterweihe empfing, wurde ebenfalls in den Rang des Erzbischofs erhoben. Er tritt das Erbe des 67-jährigen Erzbischofs Edward Nowak an, den Papst Benedikt zum Berater des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem und zum Kanoniker der Petersbasilika ernannt hat.