Pater Adolfo Nicolás, neuer Generaloberer der Gesellschaft Jesu

Der 71 Jahre alte gebürtige Spanier ist der 29. Nachfolger des heiligen Ignatius von Loyola

| 1834 klicks

ROM/MÜNCHEN, 19. Januar 2008 (ZENIT.org).- Pater Adolfo Nicolás wurde heute, Samstag, während der 35. Generalkongregation der Gesellschaft Jesu von 220 Delegierten aus aller Welt zum neuen Generaloberen des Jesuitenordens gewählt.



Der 29. Nachfolger des heiligen Ordensgründers Ignatius von Loyola folgt auf den bisherigen Generaloberen P. Peter-Hans Kolvenbach (79), dessen Rücktritt am 14. Januar nach 24-jähriger Amtszeit diese Wahl notwendig gemacht hatte.

Pater Nicolás, 71 Jahre, gehört der Japanischen Provinz an und war zuletzt Präsident der „Jesuit Conference of East Asia and Oceania“. Morgen, Sonntag, wird er in der römischen Kirche Il Gesù mit allen in Rom anwesenden Jesuiten eine Dankmesse feiern.

Der 1540 gegründeten Gesellschaft Jesu gehören in 127 Ländern 19.564 Mitglieder an.