Programm der Papstreise

Heute fliegt Benedikt XVI. nach Afrika

| 870 klicks

ROM, 18. November 2011 (ZENIT.org). – Am heutigen Freitag beginnt Papst Benedikt XVI. seine Reise nach Benin. Sie hat folgendes Programm:

Freitag, 18. September:
Ankunft ist um 15 Uhr am „Flughafen Kardinal Gantin“ in Cotonou (Benin liegt in der gleichen Zeitzone wie Mitteleuropa). Papst Benedikt wird vom Präsidenten Benins willkommen geheißen.

Zwischen 16.30 Uhr und 17 Uhr besucht der Papst in Cotonou, der größten Stadt des Landes, die Kathedrale von Notre Dame de Miséricorde.

Samstag, 19. September:

Zusammenkunft mit Regierungsvertretern, Repräsentanten der staatlichen Institutionen sowie der großen Religionen des Landes im Präsidentenpalast in Cotonou sowie dem offiziellen Treffen von Papst Benedikt mit dem Präsidenten Benins, Thomas Yayi Boni.

Danach begibt sich Papst Benedikt in die historische Hafenstadt Ouidah, einem Ort am Atlantik, von dem aus in früherer Zeit die Sklaven verschifft wurden. Er besucht dort das Priesterseminar und wird in der Seminarkirche am Grab des langjährigen Kurienkardinals und Kardinaldekans Bernardin Gantin (1922-2008) beten.

Gegen 11:30 Uhr trifft er mit den Priestern, Seminaristen und Ordensleuten zusammen.
Um 12.15 Uhr feiert der Papst in der Basilika von Ouidah  ein Wortgottesdienst mit den afrikanischen Bischöfen, bei dem die Unterzeichnung des postsynodalen Schreibens zur Afrikasynode 2009 stattfinden wird.

Am Nachmittag folgt um 16.30 Uhr das Treffen mit den Organisatoren der Reise und den freiwilligen Helfern. Danach besucht Benedikt XVI. das Foyer „Friede und Freude“ der Missionarinnen der Nächstenliebe (Mutter-Theresa-Schwestern) in Cotonou.

In der Pfarrei Sankt Rita findet um 17. 15 Uhr eine Begegnung mit Kindern statt.
Am Abend gegen 19 Uhr trifft der Papst die Bischöfe Benins in der Apostolischen Nuntiatur zum Abendessen.

Sonntag, 20. September:
Um 8.30 Uhr trifft der Papst im „Stadion der Freundschaft“ von Cotonou ein, feiert um 9.00 Uhr eine heilige Messe und betet anschließend den Angelus. Bei dem Gottesdienst erhält jeder der anwesenden afrikanischen Bischöfe ein Exemplar des Synoden-Schlussdokuments.

Nach einem Mittagessen mit den Mitgliedern des Spezialrates für die Afrika-Synode reist der Papst am Nachmittag des 20. November nach Rom zurück. Gegen 22 Uhr wird er auf dem Flughafen Rom-Ciampino zurückerwartet.