Redemptoristen treffen sich zum 24. Generalkapitel

Neue Strukturen für den Missionsauftrag: Hoffnung in Aktion

| 845 klicks

ROM, 16. September 2009 (ZENIT.org).- Die Kongregation des Heiligsten Erlösers, besser bekannt als Orden der Redemptoristen, wurde 1732 vom heiligen Alfons von Liguori gegründet. Die Delegierten des Ordens werden am 19. Oktober 2009 im Salesianum in Rom zum 24. Generalkapitel zusammenkommen.

Das Generalkapitel ist die höchste Instanz der Ordensgemeinschaft. 107 Delegierte werden die 5.500 Redemptoristen vertreten, die in 78 Ländern der Welt tätig sind. Die Mitglieder des Generalkapitels haben über den Stand und die Zukunft der Kongregation zu befinden; sie müssen auch den neuen Generaloberen und seine Berater wählen.

Die Vorbereitungen zum Kapitels begannen vor zwei Jahren, und seit Januar 2009 laufen intensivere Vorarbeiten: In der ersten Hälfte dieses Jahres berieten in separaten Versammlungen die Delegierten aus Südeuropa, Nordeuropa, Nordamerika, Lateinamerika-Karibik, Asien-Ozeanien und Afrika. Jede dieser Gruppierungen machte Vorschläge für das Generalkapitel und trug zum Instrumentum Laboris, dem Arbeitspapier des Generalkapitels, bei. Diese Regionalversammlungen entschieden auch, welche Postulata (eingereichte Forderungen an das Kapitel) zur Sprache kommen sollen. Sie einigten sich auf das Hauptanliegen dieses Generalkapitels: Neue Strukturen für den Missionsauftrag - Hoffnung in Aktion.

Die Generalkapitel von 1991, 1997 und 2003 suchten neue Wege für die Kongregation in den heutigen Verhältnissen. In den sechs vergangenen Jahren hat eine Kommission für Neustrukturierung Grundlegendes erarbeitet. Davon kann das Generalkapitel nun ausgehen. Ziel bei allem ist die Verkündigung der Frohen Botschaft an die verlassenen, armen Menschen.

Der jetzige Generalobere Joseph W. Tobin ist der 15. Nachfolger des heiligen Alfons und muss nach 12 Jahren Amtszeit gemäß Statuten einen Nachfolger bekommen. Nebst dem neuen Generaloberen muss das Kapitel auch sechs Konsultoren wählen, die hauptamtlich zur Generalleitung gehören.

Das 24. Generalkapitel der Redemptoristen beginnt mit einem Einkehrtag unter Leitung von Erzbischof Gianfranco Gardine OFM Conv., Sekretär der Päpstlichen Kongregation für die Institute des gottgeweihten Lebens und der Gesellschaften des Apostolischen Lebens. Anschließend wird Pater Tobin über die aktuelle Lage der Kongregation informieren. Die Kapitelarbeiten werden einen ganzen Monat in Anspruch nehmen.