Rekord bei den Anmeldungen zum Weltjugendtag

Unter den Teilnehmern bisher 745 Bischöfe, 13.433 Priester und 4.585 Seminaristen

| 1293 klicks

VATIKANSTADT, Mittwoch, 29. Juni 2011 (ZENIT.org). – Bei der gestrigen Pressekonferenz am Heiligen Stuhl wurden die gegenwärtigen Zahlen und Fakten über den WJT in Madrid vorgestellt, der am 16. August dieses Jahres beginnt.

José Antonio Martínez Fuentes, Leiter des Generalsekretariats und Verantwortlicher für die Aufnahme der Pilger, gab in seiner Ansprache folgende Erläuterungen:

"Genau vor einem Jahr hatte ich die Gelegenheit, mich dem Vorbereitungsteam für den Weltjugendtag 2011 in Madrid anzuschließen. Zusammen mit anderen Kollegen wurde mir die Aufgabe zugewiesen, die „Fragen der Pilger bezüglich der Anmeldung für den WJT zu beantworten“. Heute, mit der Hilfe von mehr als 100 Freiwilligen, -die mit uns im Büro oder in ihren eigenen Ländern arbeiten (ich denke hier an unsere Kollegen aus Süd-Korea, Syrien oder Italien), – haben wir in 7 Sprachen auf über 25.000 Fragen im Zusammenhang mit der Teilnahme am Weltjugendtag geantwortet; wir haben 10.000 Gruppen geholfen, sich zu registrieren unter Berücksichtigung ihres Bedarfs an Nahrung und Unterkunft nebst den spezifischen Bedürfnissen von Menschen mit Behinderungen, die mit den Gruppen reisen werden. Außerdem haben wir Auskunft über die Verfahrensweise bezüglich der Erlangung eines Visums und über die Situation der Bedingungen des Gesundheitswesens gegeben.

All das haben wir im Licht unseres Bemühens um eine gute Arbeit getan. Das Fundament unserer Arbeit ist die Tatsache, dass wir jeden Pilger, der mit uns Kontakt aufnahm, als Christus selbst betrachteten, nach dem Motto: „Hospes venit, Christus venit“. Dieser Ausspruch des heiligen Benedikt, den als Leitmotiv unserer Arbeit anzunehmen unser Erzbischof Kardinal Rouco uns anspornte, wurde wahrhaftig zum Leitmotiv unserer Arbeit in diesen Monaten der intensiven Freude und eine Möglichkeit, diejenigen zu treffen, die sich mit uns in Verbindung gesetzt haben.

Heute kann das gesamte Team des Pilgerbüros mit Stolz sagen, dass wir alle Pilger kennen, die zum Weltjugendtag kommen. Ebenfalls ist es eine große Freude für uns, die authentische Universalität der Kirche bezeugen zu können, die durch sie aufleuchtet.

2. Verfahren zur Erteilung kostenloser Visa

In Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten helfen wir Gruppen, ein kostenloses Visum zu erhalten. Alle Pilger müssen den gleichen Anforderungen für die Einreise nach Spanien entsprechen, wie jeder andere Bürger. Sie müssen die Rahmenbedingungen des Innenministeriums erfüllen, um die Grenze zu überqueren und sich als Touristen in Spanien aufhalten zu können.

Das Organisationskomitee hat sich dazu verpflichtet, eine Bescheinigung zur Teilnahme am Weltjugendtag auszustellen, um diese Anforderungen zu erfüllen.

3. Betreuung der Pilger während des WJT

a. Funktionsfähigkeit: Ab dem 8. August wird es durch Ehrenamtliche geführte Internet-Zugangspunkte geben, um den Pilgern zu helfen, ihre Veranstaltungsorte, die Standorte für die Katechese in ihrer eigenen Sprache und kultureller Veranstaltungen zu finden.

b. Standorte der Informationsstellen

I. Check-in-Stand
II. 12 Zentren für die Koordination und Unterkunft der Pilger
III. Logistisches Zentrum in „Campo de las Naciones“
IV. 10 Besucher-Stände am Flughafen Madrid-Barajas
V. 13 Info-Stände in größeren Metrostationen und Bahnhöfen
VI. 6 Begegnungsstätten in den Bezirken von Madrid, in denen ein größerer Zustrom von Pilgern erwartet wird.

c. Unterkünfte: mehr als 2.000 Übernachtungsstätten und zahlreiche Familien haben ihre Türen für Pilger geöffnet.

d. Verpflegung: Essensmarken; über 6 Millionen Mahlzeiten werden in Restaurants in Madrid serviert werden .

e. Aktueller Stand der Registrierung

1. Gesamtzahl der Teilnehmer: 440.000

Je nach Art:
Ganze Woche: 303.335 (74,35 Prozent)
Wochenende: 104.671 (25,65 Prozent)

2. Unterkünfte

Gesamt: 270.231 (66,23 Prozent)

3. Teilnehmer nach Kontinenten:

I. Europa: 285.499
II. Amerika: 88.289
III. Asien: 20.530
IV. Afrika: 9.510
V. Ozeanien: 1.306

4. DID Teilnehmer: 133.277

5. Anzahl der Bischöfe: 745

6. Priester: 13.455

7. Seminaristen: 4.585"