Religionen für Frieden: Saudiarabischer Außenminister besucht Vatikan

| 1543 klicks

ROM, 8. Juni 2009 (ZENIT.org).- Der Präsident des Päpstlichen Rates für den Interreligiösen Dialog, Kardinal Jean-Louis Tauran, empfing am Freitag den saudiarabischen Außenminister Prinz Saud Al Faisal bin Abdulaziz Al Saud und Gefolge im Vatikan.

Bei der Begegnung, an der von Seiten des Vatikans auch Erzbischof Pier Luigi Celata, Sekretär des genannten Dikasteriums, sowie Msgr. Andrew Vissanu Thanyaanan und Msgr. Khaled Akasheh teilnahmen, ging es nach einer Erklärung des Heiligen Stuhls in erster Linie um die Frage, wie die internationale Konferenz zur Förderung des interreligiösen Dialogs, die vom 16. bis zum 18. Juli 2008 in Madrid stattgefunden hatte, weitergeführt werden könne.

Der Kongress in der spanischen Hauptstadt, an dem hochrangige Vertreter der drei monotheistischen Weltreligionen zusammengekommen waren, um über die Förderung des Weltfriedens zu beraten, hatte auf Initiative des Königs von Saudi-Arabien Abdallah stattgefunden (ZENIT berichtete).