Risiken bei der Krippenbetreuung

Was Kinder wirklich stark macht

| 948 klicks

MESCHEDE, Donnerstag, 9. Juni 2011 (ZENIT.org/Ja zum Leben). – Über die Risiken bei der Krippenbetreuung informiert ein von der Stiftung „Ja zum Leben“ vorgestelltes Buch von Hanne K. Götze mit dem Titel: Kinder brauchen Mütter: Die Risiken der Krippenbetreuung – Was Kinder wirklich stark macht.

Bereits die Kapitelüberschriften machen die Schwere der Thematik deutlich: „Wenn der Staat nach den Kindern greift“, „Klimaabkühlung für Mutter und Kind“, „Wonach sich kleine Kinder sehnen“, „Warum Muttersein keine Rolle, sondern eine Notwendigkeit ist“.

Die Autorin schreibt hier in klarer Sprache über die Risiken einer frühen Fremdbetreuung. Es gelingt ihr, die eigenen Erfahrungen als Krippenkind und Mutter in der ehemaligen DDR mit wissenschaftlichen Ergebnissen zu kombinieren, wodurch man verstehen lernt, warum die öffentliche Krippendiskussion so emotional geführt wird.

Ein wichtiger und spannender Beitrag einer Betroffenen zum Thema Fremdbetreuung. (jb)

Hanne K. Götze: Kinder brauchen Mütter. Mit einem Vorwort von Wolfgang Bergmann. Hardcover, €  19,90. Das Buch kann bei der Stiftung „Ja zum Leben“ bestellt werden.