„Schöpfung und Evolution“: Vorträge und Diskussion des „Ratzinger-Schülerkreises“ vom September 2006 in Castel Gandolfo als Sammelband

| 699 klicks

AUGSBURG, 20. April 2007 (ZENIT.org).- „Schöpfung und Evolution. Eine Tagung mit Papst Benedikt XVI. in Castel Gandolfo“ erschien in der Karwoche im Augsburger Sankt-Ulrich-Verlag. Herausgegeben wurde das Werk von Stephan Otto Horn und Siegfried Wiedehofer.



Im Jahr 2005 stieß der Wiener Erzbischof Christoph Kardinal Schönborn durch einen Gastkommentar in der New York Times eine weltweit beachtete Debatte um „Schöpfung und Evolution“ an. Papst Benedikt XVI. beauftragte den Kardinal, näher auf die Problematik und die aktuelle Diskussion zwischen „Evolutionismus“ und „Kreationismus“ einzugehen und bat seinen jährlich zusammentreffenden Schülerkreis, sich diesen Fragen zu stellen.

Der kürzlich veröffentlichte Band dokumentiert die Aufsehen erregende Tagung, zu der Papst Benedikt XVI. im Jahr 2006 in die päpstliche Sommerresidenz Castel Gandolfo über das Thema „Schöpfung und Evolution“ eingeladen hat: mit den dort gehaltenen Vorträgen aus Naturwissenschaft, Philosophie und Theologie sowie der Diskussion, an der Papst Benedikt XVI. selbst durch viele Gesprächsbeiträge teilgenommen hat.

Der seit 1971 bestehende Schülerkreis von Professor Joseph Ratzinger hält auch nach dessen Wahl zum Oberhaupt der katholischen Kirche engen Kontakt zum ehemaligen Theologieprofessor und trifft einmal im Jahr zu einer gemeinsamen Tagung mit Papst Benedikt XVI. zusammen.

Referenten der Tagung zum Thema „Schöpfung und Evolution“ waren Prof. Peter Schuster vom Institut für Theoretische Chemie der Universität Wien, Prof. em. Robert Spaemann von der Ludwig-Maximilians-Universität München, Prof. Paul Erbrich SJ von der Hochschule für Philosophie München und der Erzbischof von Wien, Christoph Kardinal Schönborn.

[ISBN 978-3-86744-018-9 gebunden, 194 Seiten, 135 mm x 215 mm, EUR 16,90 (D), sFr 29,70, EUR 17,40 (A)]