Schweiz: Neuer Leiter für Arbeitsstelle „Neue religiöse Bewegungen und Organisationen“

| 1019 klicks

FRIBOURG, 30. August 2008 (ZENIT.org).- Die Schweizer Bischofskonferenz (SBK) hat den Theologen Martin Gregori zum Leiter der Arbeitsstelle „Neue religiöse Bewegungen und Organisationen“ ernannt. Er wird die Leitung der Arbeitsstelle, die neu dem Sekretariat der SBK in Freiburg angegliedert ist, am 1. September 2008 antreten. Martin Gregori wurde 1957 in Slowenien geboren und studierte an den Universitäten von Maribor, Toulouse, Grenoble und Innsbruck, wo er sein Theologiestudium abschloss. Seit 2000 war er in Genf als Pastoralassistent tätig.

Martin Gregori ist Nachfolger des am 1. Oktober 2007 im Amt verstorbenen langjährigen Stellenleiters, Pfarrer Joachim Müller.