Schweiz: Wallfahrt für die Einheit der Kirche am Pfingstmontag

Ab 14.00 Uhr in Maria Einsiedeln

| 1524 klicks

FRIBOURG, 28. Mai 2009 (ZENIT.org).- Zum Auftakt ihrer dreitägigen ordentlichen Vollversammlung im Kloster Einsiedeln am Pfingstmontag laden die Mitglieder der Schweizer Bischofskonferenz alle Gläubigen zu einer großen nationalen Wallfahrt nach Maria Einsiedeln ein. Gemeinsam will man um das Geschenk der kirchlichen Einheit beten (vgl. Joh 17,21).



Der Ablauf der Wallfahrt sieht folgendermaßen aus:

14.00 Uhr: Kreuzweg im Freien, Beginn bei der 1. Station (Eingang Abteihof). Zur gleichen Zeit findet in der „Alten Mühle“ (Eingang Abteihof) eine „DiaVision“ über das Kloster Einsiedeln statt.

14.45 Uhr: Kinderprogramm „Auf der Suche nach dem Klosterschatz“ im Abteihof. Das Kinderprogramm dauert bis zum Ende der Eucharistiefeier

15.00 Uhr: Eucharistiefeier in der Klosterkirche (mehrsprachig). Hauptzelebrant: Bischof Dr. Kurt Koch, Präsident der Schweizer Bischofskonferenz (Die Kollekte ist für das Kinderspital Bethlehem bestimmt). Zeitgleich findet im Oratorium (Eingang Gymnasium) ein Taizé-Gebet statt.

16.30 Uhr: Vesper und Salve Regina mit der Klostergemeinschaft