Sechs neue Heilige im November

Papst Franziskus unterzeichnete Dekret am 12. Juni 2014

Rom, (ZENIT.org) Britta Dörre | 328 klicks

Papst Franziskus unterzeichnete während eines ordentlichen öffentlichen Konsistoriums am Donnerstag, dem 12. Juni 2014, sechs Dekrete zu Heiligsprechungen. Die sechs Seligen, die am 23. November, dem Hochfest Christkönig, heiliggesprochen werden, sind fünf Männer und eine Frau: der Bischof von Vicenza, Giovanni Antonio Farina (gestorben 1888), Kuriakose Elias Chavara (gestorben 1871) von der Heiligen Familie CMI, der Generalvikar der Syro-Malabarischen Kirche in Indien war, Ludovico da Casoria OFM (gestorben 1885), Nicola da Longobardi, Oblate des Paulanerordens (Ordo Minimorum; gestorben 1709), Amato Ronconi, Franziskanerterziar (gestorben um das Jahr 1300) und Eufrasia Eluvathingal vom Heiligste Herzen Jesu CMC, Mystikerin (gestorben 1952).