Segne Du, Maria

Das heutige Mittwochsgebet stammt von Cordula Wöhler

Rom, (ZENIT.org) Maike Sternberg-Schmitz | 422 klicks

Cordula Wöhler war eine religiöse Schriftstellerin und Dichterin. Sie wurde am 17. Juni 1845 in Malchin als Tochter des evangelisch-lutherischen Pastors und Theologen Dr. Johann Wilhelm Wöhler geboren und starb am 6. Februar 1916. Ihren ersten Kontakt mit dem katholischen Glauben bekam sie als junge Frau über den Besuch von katholischen Gottesdiensten während Urlaubsaufenthalten und die Bücher der geistlichen Schriftsteller Christoph von Schmid und Alban Stolz.

***

Segne du, Maria, segne mich dein Kind,

dass ich hier den Frieden, dort den Himmel find!

Segne all mein Denken, segne all mein Tun,

lass in deinem Segen Tag und Nacht mich ruhn!

Segne du, Maria, alle die mir lieb,

deinen Muttersegen ihnen täglich gib!

Deine Mutterhände breit auf alle aus,

segne alle Herzen, segne jedes Haus!

Segne du, Maria, jeden der da ringt,

der in Angst und Schmerzen, dir ein Ave bringt,

reich ihm deine Hände, dass er nicht erliegt,

dass er mutig streite, dass er endlich siegt!

Segne du, Maria, unsere letzte Stund,

süße Trostesworte flüstre dann dein Mund,

deine Hand, die linde, drück das Aug uns zu,

bleib im Tod und Leben unser Segen du!