„Seid Sauerteig des neuen Lebens“: Entsendung der Pfarrgemeinderäte in Mariazell

| 1055 klicks

MARIAZELL, 8. September 2007 (ZENIT.org).- Papst Benedikt XVI. hat den österreichischen Pfarrgemeinderäten für ihren wertvollen Dienst gedankt und sie dazu ermutigt, „aller Welt das Geschenk unserer Erlösung zu verkünden“.



Ehe er den 30.000 Gläubigen, die auf dem Vorplatz der Basilika von Mariazell an der Eucharistiefeier teilgenommen hatten, den Segen spendete, begrüßte er auf Ungarisch, Slowenisch, Kroatisch, Tschechisch, Slowakisch und Polnisch die Pilger aus den Nachbarstaaten, um anschließend zu den Vertretern der österreichischen Pfarrgemeinderäte zu sprechen und jedem eine Ausgabe des Lukas-Evangeliums und der Apostelgeschichte zu überreichen.

Zuvor hatte ihr Sprecher erklärt, dass diese symbolische Geste darauf abziele, „dass sie sich am Wort Gottes orientieren, auf Christus schauen und Zeugen der Hoffnung sind.“

* * *

Liebe Brüder und Schwestern, Mitglieder der Pfarrgemeinderäte in den österreichischen Diözesen,

ich bin Euch allen von Herzen für die Bereitschaft dankbar, einen verantwortungsvollen Dienst in den kirchlichen Gemeinschaften, in denen Ihr lebt, zu übernehmen.

Empfangt das Wort Gottes und lebt danach; richtet Euch wie Maria daran aus, wenn Ihr Euren Auftrag, den Ihr durch Eure Wahl erhalten habt, erfüllt: in der Familie, am Arbeitsplatz und in der christlichen Gemeinde.

Geht Euren Weg getreu diesem Auftrag, der Euch anvertraut wurde, mit Eifer und Freude weiter. Bemüht Euch, aller Welt das Geschenk unserer Erlösung zu verkünden.

Bedenkt, dass Ihr in die Geschichte hineingestellt seid und in eine reiche Tradition von treuen Zeugen Gottes und der Frohen Botschaft.

Lasst Euch vom Heiligen Geist leiten, damit Ihr Sauerteig des neuen Lebens seid, Salz der Erde und Licht der Welt.

Es stärke und ermutige Euch dazu der Segen des Herrn, der unser Friede ist.

[Wörtliche Abschrift der Ansprache]