Seligsprechung eines Schulbruders in Madagaskar

Rafael-Luis Rafiringa (1856-1919) war zuerst ein Mann Gottes

| 1936 klicks

ANTANANARIVO, 5. Juni 2009 (ZENIT.org).- Am Sonntag, dem 7. Juni, wird in Antananarivo, der Hauptstadt von Madagaskar, der Ordensmann Rafael-Luis Rafiringa (1856-1919) selig gesprochen werden.

Wie José A. Warletta von der Kongregation der Brüder der Christlichen Schulen, wie die Schulbrüder offiziell heißen, gegenüber ZENIT berichtete, wurde sein Mitbruder 1856 in Antananarivo geboren. Sein Vater war ein Bediensteter der Königin.

Bruder Rafael-Luis war der erste Schüler des heiligen Johannes de La Salle in Madagaskar und vor allem ein Mann Gottes. Außerdem sei er sehr gescheit gewesen und habe über eine große Willenskraft verfügt. Entgegen der Familienpläne fasste er den Entschluss, sich den „eigenartigen" Missionaren - sie waren ja keine Priester - anzuschließen, die kurz zuvor auf die Insel gekommen waren.

Er arbeitete solange in der Schule, übersetzte französische Werke ins Madagassische und verfasste verschiedenste Lehrbehelfe, bis alle ausländischen Missionare aufgrund der gewaltsamen Unabhängigkeitsbestrebungen des Landes verwiesen wurden. Als das passierte, wurde Bruder Rafael-Luis zur eigenen Überraschung auf Wunsch der Bevölkerung zum Vertreter der Katholiken gewählt.

In dieser unerwarteten Position entfalteten sich die außergewöhnlichen Fähigkeiten des Dieners Gottes: Er bildete Katecheten aus, organisierte im ganzen Land Treffen und Wortgottesdienste und verfasste Kurzabhandlungen über die katholische Lehre sowie Gesänge und Gedichte.

Als man den Missionaren wieder die Erlaubnis erteilte zurückzukommen, fanden diese in Madagaskar ein unerwartet blühendes Gemeindeleben vor: Die Anzahl der Gläubigen hatte während ihrer Abwesenheit zugenommen, der Glaubenseifer hatte sich intensiviert.

Rafael-Luis Rafiringa starb am 19. Mai 1919 in Fianarantsoa. Sein Leben ist nach Worten von José Warletta ein „eindrucksvoller Beweis dafür, wie wirkmächtig die Gnade Gottes ist, wenn sie auf fruchtbaren Boden fällt."