Sommervollversammlung der österreichischen Bischöfe im Zeichen des Papstbesuchs

| 341 klicks

WIEN, 15. Juni 2007 (ZENIT.org).- Die diesjährige Sommervollversammlung der österreichischen Bischofskonferenz, die von 18. bis 20. Juni unter dem Vorsitz des Wiener Erzbischofs Christoph Kardinal Schönborn in Mariazell stattfinden wird, steht ganz im Zeichen der Vorbereitungen auf den Österreich-Besuch von Papst Benedikt XVI. vom 7. bis zum 9. September.



Der Zeremoniär des Heiligen Vaters, Erzbischof Piero Marini, wird den Bischöfen begegnen und seinen Aufenthalt in Mariazell nutzen, um das Gelände zu inspizieren, auf dem Benedikt XVI. am 8. September die Eucharistie beziehungsweise einen Vespergottesdienst feiern wird. Auch der Apostolische Nuntius in Österreich, Erzbischof Edmond Farhat, wird die österreichischen Hirten besuchen.

Am Dienstag, 19. Juni, werden die Bischöfe um 18.30 Uhr in der Basilika von Mariazell einen Gemeinschaftsgottesdienst zelebrieren. Diese Heilige Messe steht nach Angaben der Erzdiözese Wien ganz im Zeichen der Verbundenheit mit dem Mariazeller Land. Für die musikalische Gestaltung sorgen die Chöre des mitteleuropäischen Wallfahrtsortes.