"Sondern im Namen der Freude"

Das heutige Mittwochsgebet stammt von Josef Dirnbeck

Rom, (ZENIT.org) Maike Sternberg-Schmitz | 329 klicks

Josef Dirnbeck ist ein österreichischer katholischer Theologe, Buchautor und Theaterregisseur. Er wurde am 5. Januar 1948 in Rotenturm an der Pinka im Burgenland geboren. In den 70er Jahren wurde er mit zeitgemäßen Meditationstexten bekannt. Derzeit lebt er in Nürnberg.

***

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.

Nicht im Namen der Angst, sondern im Namen der Zuwendung.

Nicht im Namen des Despoten, sondern im Namen des Vaters.

Nicht im Namen der Macht, sondern im Namen der Hingabe

Nicht im Namen der Unmündigkeit, sondern im Namen des Sohnes.

Nicht im Namen der Schwermut, sondern im Namen der Freude und im Namen der Freude und im Namen der Offenheit des Heiligen Geistes.