Staat muss Ehe und Familie schützen

Forum Deutscher Katholiken appelliert an Abgeordnete

Rom, (ZENIT.org) | 765 klicks

Das Forum Deutscher Katholiken hat einen Appell an die Abgeordneten des Deutschen Bundestages zum Schutz von Ehe und Familie gerichtet.

Erklärung der Jahresversammlung der Mitglieder des Forums Deutscher Katholiken:

Sehr geehrte Damen und Herren Abgeordnete des Deutschen Bundestages,

mit größter Sorge beobachten wir, wie mit politischer und medialer Propaganda versucht wird, bedeutsame Teile der Verfassung der Bundesrepublik auszuhebeln.

Ist das verfassungsmäßig garantierte umfassende Recht auf Leben faktisch durch straffreie Abtreibung schon abgeschafft, so wird durch eine Privilegierung von Homopartnerschaften der besondere Schutz der Ehe und Familie beseitigt.

Wir verlangen von unseren Abgeordneten Treue zum Grundgesetz und Einhaltung der Menschenrechte.

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland

Art. 6 GG

(1) Ehe und Familie stehen unter dem besonderen Schutz der staatlichen Ordnung.

(2) Pflege und Erziehung der Kinder sind das natürliche Recht der Eltern und

die zuvörderst ihnen obliegendePflicht. Über ihre Betätigung wacht die staatliche Gemeinschaft.

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Artikel 16
(1) Heiratsfähige Männer und Frauen haben ohne jede Beschränkung auf Grund der Rasse, der Staatsangehörigkeit oder der Religion das Recht, zu heiraten und eine Familie zu gründen.
 Sie haben bei der Eheschließung, während der Ehe und bei deren Auflösung gleiche Rechte.
...
(3) Die Familie ist die natürliche Grundeinheit der Gesellschaft und hat Anspruch auf Schutz durch Gesellschaft und Staat.

Prof. Dr. Hubert Gindert

Für das Forum Deutscher Katholiken