Stille und Wort: Weg der Evangelisierung

Thema des Welttages der Sozialen Kommunikationsmittel 2012

| 986 klicks

VATIKANSTADT, 30. September 2011 (ZENIT.org). – Der Pressesaal des Heiligen Stuhls hat die Botschaft des nächsten Welttags der sozialen Kommunikationsmittel im Jahr 2012 herausgegeben: Stille und Wort: Weg der Evangelisierung. In dem offiziellen Kommuniqué heißt es:

Die außergewöhnlich vielfältige Natur des Beitrags der modernen Kommunikation für die Gesellschaft lässt die Notwendigkeit eines Wertes hervortreten, der auf den ersten Blick im Gegensatz zu ihr zu stehen scheint. Die Stille ist das zentrale Thema der Botschaft für den nächste Welttag der sozialen Kommunikationsmittel: „Stille und Wort: Weg der Evangelisierung“.

Für Papst Benedikt XVI. ist die Stille kein einfacher Gegensatz zu einer Gesellschaft, die sich durch einen kontinuierlichen Kommunikationsfluss auszeichnet, sondern ein notwendiges Element zur Integration. Die Stille begünstigt die Dimension der Unterscheidung und der Vertiefung und kann als erste Stufe der Annahme des Wortes betrachtet werden. Somit ist es nicht das Anliegen, einen Dualismus, sondern die gegenseitige Ergänzung von zwei Funktionen herauszustellen, die im rechten Gleichgewicht den Wert der Kommunikation bereichern und sie so zu einem unverzichtbaren Bestandteil im Dienst der Neuevangelisierung macht. Es ist der ausdrückliche Wunsch des Heiligen Vaters, das Thema des nächsten Welttags der Sozialen Kommunikationsmittel mit dem Thema der bevorstehenden Bischofssynode, die ihr eigenes Thema hat, in Verbindung zu setzen: „Die Neuvangelisierung zur Weitergabe des christlichen Glaubens“.

Beim Welttag für die sozialen Kommunikationsmittel handelt es sich um den einzigen Welttag, der vom II. Vatikanischen Konzil mit dem Schreiben „Inter mirifica“ (4. Dezember 1963) eingerichtet worden ist. Er wird in den meisten Ländern, auf Empfehlung der Bischöfe der ganzen Welt, am Sonntag vor Pfingsten (am 20. Mai 2012) begangen.

Die Botschaft des Papstes zum Welttag wird traditionell anlässlich des liturgischen Gedenktages des heiligen Franz von Sales, Patron der Journalisten, am 24. Januar veröffentlicht.

[ZENIT-Übersetzung aus dem Englischen]