Stundenplan des Papstes im Februar: 17. Welttag geweihten Lebens, Aschermittwoch, Fastenexerzitien

Hl. Messe mit Papst Benedikt mit den Instituten geweihten Lebens am Fest Darstellung des Herrn

Rom, (ZENIT.org) Jan Bentz | 832 klicks

Am 2. Februar, dem Fest Darstellung des Herrn, wird Papst Benedikt XVI. mit den Instituten des geweihten Lebens anlässlich des gleichzeitigen 17. Welttags geweihten Lebens im Petersdom um 17.30 Uhr einer Eucharistiefeier vorstehen, wie der Heilige Stuhl heute bekannt gab.

Der Welttag war vom seligen Johannes Paul II. im Jahre 1997 eingeführt worden, der damit das Wirken all der Menschen würdigen wollte, die mit einer ganz besonderen Selbsthingabe dem Ruf Christi gefolgt sind und ihr Leben nach den Evangelischen Räten von Armut, Keuschheit und Gehorsam leben.

Am Aschermittwoch, dem 13. Februar, sieht der päpstliche Kalender in der Basilica di Sant’Anselmo die traditionelle Bußprozession mit anschließender Eucharistiefeier in der Kirche Santa Sabina mit Segen und Empfang der Asche vor.

Am 17. Februar, dem ersten Sonntag in der Fastenzeit, werden in der Kapelle „Redemptoris Mater“ im apostolischen Palast die geistlichen Exerzitien für den Papst und die römische Kurie beginnen, die bis zum 23. Februar andauern.