Südsudan: Ausweitung der Hilfe für Lepra- und Schlafkrankheitspatienten

Schwerpunkt der Arbeit der Malteser

Rom, (ZENIT.org) | 958 klicks

Mit Unterstützung des „Global Fund for Forgotten People" , eines speziellen Hilfsfonds des Malteserordens, können Erkrankte nun besser in das System der medizinischen Grundversorgung eingebunden und staatliches Personal in der sehr spezifischen Diagnose und Therapie ausgebildet werden. Leprapatienten erhalten die Möglichkeit, sich durch landwirtschaftliche Arbeit eine eigene Existenz aufzubauen.

Die Unterstützung von Patienten, die unter Lepra und Schlafkrankheit leiden, ist seit Jahren ein Schwerpunkt der Arbeit der Malteser im Südsudan. Besonders in abgelegenen Gebieten kommen solche Krankheiten immer noch häufig vor.