Taizé in Straßburg

30.000 europäische Jugendliche erwartet

Rom, (ZENIT.org) Maike Sternberg-Schmitz | 264 klicks

Zwischen dem 28. Dezember und dem 1. Januar werden im Rahmen der 36. Etappe der „Pilgerreise des Vertrauens“ 20.000 europäische Jugendliche aus Europa und von anderen Kontinenten in Straßburg erwartet, unter ihnen 4.500 Polen, 2.600 Ukrainer, 1.400 Italiener, 1.200 Kroaten und 1.000 Russen. Zusammen mit den Jugendlichen aus Deutschland werden um die 30.000 erwartet. Der derzeitige Leiter der Gemeinschaft, Bruder Alois, formulierte, bei den Jugendlichen handle es sich um eine große Gemeinschaft der Freundschaft.

Jeden Morgen werden sich die Jugendlichen in mehr als 200 Gemeinden treffen, aufgeteilt zwischen Frankreich und Deutschland, und gemeinsam beten. Am Nachmittag des 29. und 30. Dezembers wird es verschiedene Veranstaltungen zu unterschiedlichen Themen wie den Menschenrechten und den ökumenischen Dialog geben. Die Gebete zur Mittagszeit und am Abend werden auf dem Messegelände Straßburgs, in der Kathedrale und der protestantischen Kirche Sankt Paulus stattfinden.