Tausende gratulierten den neuen Kardinälen

Traditionelle Höflichkeitsbesuche am Samstag

Rom, (ZENIT.org) Maike Sternberg-Schmitz | 254 klicks

Am Samstagnachmittag nahmen die 19 neuen Kardinäle wenige Stunden nach ihrer Aufnahme in das Kardinalskollegium in den Räumlichkeiten des Vatikans bei den traditionellen Höflichkeitsbesuchen zahlreiche Glückwünsche von Römern und angereisten Menschen entgegen. Viele tausend Menschen bekamen die Gelegenheit, die neuen Kardinäle persönlich zu beglückwünschen. Aus gesundheitlichen Gründen war allein Kardinal Loris Capovilla nicht anwesend.

Die meisten Gratulanten verzeichnete der neue Staatssekretär Pietro Parolin, der seine Gäste in der Sala Regia des Apostolischen Palastes begrüßte. In der anschließenden Sala Ducale nahm Kardinal Gerhard Ludwig Müller Glückwünsche entgegen, zu dessen Ehren verschiedene deutsche Bischöfe, darunter auch der Stellvertretende Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Norbert Trelle, sowie der Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst in den Vatikan gekommen waren.