Theologie vom Fass

Seminar zum Thema: Warum können wir glauben? Woran können wir glauben?

| 1048 klicks

ROM, 30. April 2012 (ZENIT.org). - Von 4.-6. Mai findet in einem der schönsten Klöster Österreichs das Frühjahrsseminar von „Theologie vom Fass“ statt. Begleitet durch P. Thomas LC und P. George LC sollen die Grundlagen des christlichen Glaubens erarbeitet werden. Neben der inhaltlichen Arbeit in Impulsen, Diskussionen und Gruppenarbeiten erwartet die Teilnehmer ein spannendes Wochenende unter Gleichgesinnten mitten in der Wachau, „wo auch der Spaß nicht zu kurz kommen soll“, wie die Veranstalter formulieren. (Unkostenbeitrag: 45 Euro pro Person)

Theologie vom Fass ist eine Initiative der apostolischen Laienbewegung Regnum Christi unter dem Motto: Wenn die Menschen nicht in die Kirche kommen, muss die Kirche zu den Menschen gehen!

In Salzburg wird in diesem Rahmen im Haus Wartenberg, Riedenburgerstraße 2, Lori Pregel als Missionarin am 24. Mai 2012 über „Jerusalem – Stadt der Hoffnung" sprechen. Am 21. Juni folgt eine Veranstaltung mit Philip Pöschl zum Thema Internet: „Nackte Tatsachen und Safer Surfing: Wie mit gutem Gewissen im Web überleben?"

In Linz gibt es am 30. Mai 2012 mit Raphael Bonelli eine Veranstaltung zum Thema Psychotherapie und Seelenheil: Macht Glaube neurotisch?

Weitere Informationen hier.