Trauer über den dramatischen Unfall auf der Autobahn Neapel-Canosa

Papst Franziskus sendet sein Beileid

Vatikanstadt, (ZENIT.org) | 307 klicks

In einem von Staatssekretär unterschriebenen Telegramm an den Erzbischof von Neapel, Kardinal Crescenzio Sepe, beteuerte Papst Franziskus seine „tiefe Anteilnahme“ an dem Schmerz, der die Region Campanien ergriffen hat.

Am vergangenen Sonntag war ein Reisebus mit Pilgern auf der Autobahn A16 Neapel-Canosa von einem Viadukt 30 Meter in die Tiefe gestürzt. Der Unfall forderte 39 Opfer.

Papst Franziskus sicherte den Hinterbliebenen und Überlebenden innigste Gebete zu, bis Gott der Vater den Opfern die ewige Ruhe zuteilwerden lasse. Er bitte den Herrn um eine baldige Heilung der Verwundeten und sende den Hinterbliebenen Kraft und seinen besonderen apostolischen Segen.