Beitrag verschicken

Tue das Gute und unterlasse das Böse

Bei der hl. Messe im päpstlichen Gästehaus bezeichnete der Papst das Töten im Namen Gottes als Blasphemie In einer Welt wie dieser, in der der Mensch seinen Nächsten aufgrund unterschiedlicher Ideologien und Religionen tötet, scheint es gleichsam unmöglich, “das Gute zu tun”. Dennoch handelt es …