Twitter des Papstes: Ich freue mich auf Rio

Nicht den Einflüsterungen des Bösen glauben

Vatikanstadt, (ZENIT.org) | 835 klicks

In Anschluss an die Palmsonntagsmesse und das darauffolgende Angelusgebet hat Papst Franziskus seine Kurznachrichten auf Twitter verschickt:

„Ich freue mich auf den kommenden Juli, auf Rio de Janeiro. Ich erwarte euch in dieser großen brasilianischen Stadt “, lautet sein erster Tweet.

Die zweite Botschaft mahnt, nicht auf die Einflüsterungen des Bösen zu hören: „Wir dürfen nicht dem Bösen glauben, der uns einredet, dass wir gegen die Gewalt, die Ungerechtigkeit und die Sünde nichts tun können“.