Umzug des Noviziats der Ordensgemeinschaft der Legionäre Christi nach Alzgern verzögert

Sanierungsarbeiten voraussichtlich erst im Dezember 2012 abgeschlossen

| 1140 klicks

DÜSSELDORF, 6. März 2012 (ZENIT.org). - Zum geplanten Umzug des Noviziats der Legionäre Christi nach Alzgern bei Neuötting im Bistum Passau wurde folgendes bekanntgegeben:

"Die Vorarbeiten und Bestandsaufnahmen für die nötigen Baumaßnahmen sind umfangreicher ausgefallen, als noch im Oktober letzten Jahres erwartet, kommen jedoch gut voran. Eine Vielzahl von Faktoren beeinflusst das komplexe Sanierungsprojekt.

Aktuelle Übersicht der Planungen und Aktivitäten in Bezug auf das ehemalige Bavaria-Gebäude und den Umzug des Noviziates der Legionäre Christi nach Alzgern:

Im ersten Halbjahr 2012 werden zunächst noch die notwendigen umfangreichen Planungen im Vordergrund stehen. Die Ordensgemeinschaft arbeitet hierzu mit dem Büro für Bauplanung und Gestaltung Wolfgang Wenger aus Marktl am Inn zusammen, dessen Spezialisten bereits verschiedene Projekte für das Bistum Passau durchgeführt haben (unter anderem das Geburtshaus von Papst Benedikt XVI. sowie diverse kirchliche Gebäude in Altötting).

Seit Dezember und noch bis mindestens Anfang März laufen derzeit noch die Vorarbeiten und Bestandsaufnahmen – dazu zählen z.B. die Prüfungen von Heizungsanlage, Sanitäreinrichtungen und Abwassersystem, der elektrischen Anlagen, der Kücheninstallationen sowie der Bausubstanz im Allgemeinen, außerdem die Stilllegung eines unterirdischen Öltanks aus Sicherheitsgründen.

Die Entwurfsplanung wird im Anschluss voraussichtlich noch bis Anfang April dauern, dazu gehört auch die Einholung von Angeboten für die Fachplanung bei Ingenieurbüros in der Region. Die Ausführungsplanungen sollen dann bis Mitte Mai abgeschlossen sein.

Für den Sommer, wahrscheinlich Anfang Juli, werden dann die abschließenden behördlichen Genehmigungen (hinsichtlich Bebauungsplan, Nutzungsänderung) erwartet – erst ab dann darf auch mit der tatsächlichen baulichen Sanierung begonnen werden. Zeitgleich sollen bis dahin notwendige Ausschreibungen und Vergabeprozesse durchgeführt werden sowie weitere kleinere Vorarbeiten im möglichen Rahmen (beispielsweise Entrümpelung) vorgenommen werden. Die tatsächlichen Umbauarbeiten sowie die Möblierung soll nach derzeitigem Planungsstand bis ungefähr Mitte November abgeschlossen werden.

Der Umzug der Novizen und die tatsächliche Inbetriebnahme des Gebäudes als Noviziat und Einkehrhaus sind von Seiten der Kongregation nun realistisch für den Dezember 2012 geplant.

Alle Angaben basieren auf dem Stand der derzeitigen Planungsphase und können sich aufgrund einer Vielzahl von Faktoren und der Komplexität des Projekts selbstverständlich noch verschieben. Aus diesen Gründen und der von uns angestrebten Transparenz der Umzugsrealisierung werden wir die Öffentlichkeit in den nächsten Monaten weiterhin regelmäßig über den Verlauf informieren."

Kontakt:
Katholische Ordensgemeinschaft Legionäre Christi
Apostolatsbewegung Regnum Christi
Kieshecker Weg 240
40468 Düsseldorf