"Unser Glaube muss fruchtbar sein"

Zusammenfassung in deutscher Sprache der heutigen Generalaudienz

Vatikanstadt, (ZENIT.org) | 441 klicks

Wir dokumentieren im Folgenden die offizielle deutsche Zusammenfassung der von Papst Franziskus gehaltene Ansprache während der heutigen Generalaudienz auf dem Petersplatz.

***

Liebe Brüder und Schwestern, mit einem schon bei den Kirchenvätern beliebten Bild beschreibt das Zweite Vatikanische Konzil die Kirche als „Mutter". Die Kirche ist unsere Mutter im Glauben. In der Taufe werden wir von der Kirche als Kinder Gottes geboren. In der Kirche und durch die Kirche erhalten wir das Geschenk des Glaubens. Wir gehören nicht rein äußerlich oder formal der Kirche an, sondern es besteht ein lebendiges Band wie zwischen einer Mutter und ihrem Kind. Ebenso begleitet und nährt die Mutter Kirche das Wachstum unseres Lebens aus dem Glauben, indem sie uns das Wort Gottes weitergibt und die Sakramente spendet. Schließlich wird die Kirche selbst wiederum von der Gesamtheit der Gläubigen, von einem jeden von uns gebildet. Daher haben wir alle – Hirten und gläubige Laien – Teil an ihrer geistlichen Mutterschaft, d. h. wir sollen mitwirken, dass neue Christen zum Glauben geboren werden und das Evangelium verkündet wird. Unser Glaube muss fruchtbar sein, wir müssen an der Mutterschaft der Kirche teilnehmen, damit das Licht Christi alle Enden der Erde erreicht.

[Für die deutschsprachigen Pilger wurden folgende Grußworte auf Italienisch verlesen:]

Herzlich grüße ich die Pilger deutscher Sprache, besonders die vielen Schülergruppen. Liebe junge Freunde, danken wir der Kirche für das Geschenk des Lebens aus dem Glauben, für die Nahrung und die Bildung, die uns als Christen wachsen lassen. Liebt die Kirche, die unsere Mutter ist. Nehmt am Leben der Kirche teil und macht sie fruchtbar durch euren Glauben, eure Liebe und eure Begeisterung für Christus. Die Kirche zählt auf euch! Gott segne und behüte euch allezeit.

[© 2013 – Libreria Editrice Vaticana]