Unternehmerische Tätigkeit in den Entwicklungsländern fördern

Symposion mit Friedensnobelpreisträger Professor Muhammad Yunus

| 807 klicks

ROM, 15. Mai 2012 (ZENIT.org). – Heute veranstaltet der "Bund katholischer Unternehmer" (BKU) ein Symposion mit Friedensnobelpreisträger Professor Muhammad Yunus anlässlich des 80. Geburtstages von Professor Dr. Winfried Pinger.

Prof. Yunus wird ab 13:30 Uhr einen Vortrag zum Thema „To empower the poor - trust in their creativity and dignity!” („Die Armen ermächtigen – Vertrauen in ihre Kreativität und ihre Würde“) halten, der simultan ins Deutsche übersetzt wird.

Veranstalter des Symposions sind die AFOS-Stiftung für unternehmerische Entwicklungszusammenarbeit, der Bund Katholischer Unternehmer, die DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH, die Industrie- und Handelskammer zu Köln, die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V., die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU NRW und die W. P. Schmitz-Stiftung.

Das gemeinsame Anliegen sei es, die Bedeutung der unternehmerischen Tätigkeit für Entwicklung und Wohlstand besonders in den Entwicklungsländern in den Fokus zu rücken, erklärt der BKU. Ein Vorkämpfer für diese Themen war in den vergangenen Jahrzehnten Professor Dr. Winfried Pinger, dessen Lebenswerk mit diesem Symposium gewürdigt werden soll.

Das Symposion beginnt um 11:30 und endet um 16.00 Uhr. Veranstaltungsort ist der Börsensaal der Industrie- und Handelskammer in Köln.