US-amerikanische Bischofskonferenz berichtet über den Papstbesuch

Internetseiten und Facebook-Präsenz erstellt

| 1009 klicks

NEW YORK, 22. März 2012 (ZENIT.org). - Über den Besuch von Papst Benedikt XVI. in Mexiko und Kuba berichtet die US-amerikanische Bischofskonferenz (USCCB) auf den eigenen Internetseiten und über die „social networks“. In einer Verlautbarung, die dem Fidesdienst vorliegt, teilt die Bischofskonferenz mit, dass eine Rubrik zum Papstbesuch auf den Internetseiten eingerichtet wurde. Außerdem wird die Bischofskonferenz bei Facebook den Papstbesuch mitverfolgen.

In diesem Zusammenhang gibt die Bischofskonferenz auch die Namen der Bischöfe bekannt, die den Papst auf seiner Reise begleiten werden: Leiter der Delegation ist der Weihbischof von Brooklyn (New York), Octavio Cisneros. Mit ihm reist der Vorsitzende des katholischen Hilfswerks Catholic Relief Services, Bischof Gerald Kicanas von Tucson, sowie Bischof Richard Pates von Des Moines und der Weihbischof von Seattle, Eusebio Elizondo, die auch Mitglieder der Lateinamerikakommission der USCCB sind. Bischof Cisneros erklärte, er freue sich, die katholischen Bischöfe der Vereinigten Staaten beim Papstbesuch vertreten zu dürfen, und bat um das Gebet dafür, „dass der Besuch des Papstes in Mexiko und Kuba beiden Ländern Frieden und Versöhnung bringen möge.“