Vatikan: Hohe Auszeichnung für Liverpooler Weihbischof Thomas Williams

Verleihung der Medaille des Barmherzigen Samariters für Einsatz im Krankendienst

| 972 klicks

ROM, 12. Juli 2007 (ZENIT.org).- Bischof Thomas A. Williams ist von Kardinal Javier Lozano Barragán, dem Präsidenten des Päpstlichen Rates für die Pastoral im Krankendienst, für seine Verdienste im Gesundheitsbereich mit einer der bedeutendsten vatikanischen Medaillen ausgezeichnet worden.



Der Weihbischof von Liverpool erhielt die „Medaille des Barmherzigen Samariters“ als Anerkennung seines Einsatzes als Leiter der Organisation Catholics in Healthcare („Katholiken im Krankendienst“).

Die genannte Auszeichnung wird seit dem Jahr 2000 vergeben. Auf der einen Seite der Medaille ist der Name des Päpstlichen Rates für die Pastoral im Krankendienst eingraviert, auf der anderen das Symbol des Barmherzigen Samariters: Christus, der einen Kranken auf seinen Schultern trägt, mit der Aufschrift „Curate infirmos – Heilt die Kranken“.

Die Auszeichnung ist für Persönlichkeiten bestimmt, die sich in außerordentlicher Weise für kranke Menschen einsetzen und das Wort Jesu „Heilt die Kranken“ in die Tat umsetzen. Bischof Williams nahm die Medaille auch im Namen seiner Mitarbeiter entgegen.

„Catholics in Healthcare“ hat bislang zwei Dokumente veröffentlicht: einen „Führer zur katholischen Krankenpastoral für die Leiter im nationalen Gesundheitswesen und in Stiftungen“ (A Guide to Catholic Chaplaincy for NHS Managers & Trusts [pdf-Format]) und „Den pastoralen Bedürfnisse katholischer Patienten gerecht werden“ (Meeting the Pastoral Needs of Catholic Patients [pdf-Format]). Die Handbücher haben nicht nur die Unterstützung des britischen Staatssekretärs für das Gesundheitswesen erhalten, sondern auch die des Oppositionsführer, da sie wertvolle Ressourcen für alle Beschäftigten im Krankendienst darstellen.

„Catholics in Healthcare“ hat vor kurzem ein Seminar in London veranstaltet, bei dem auch Kardinal Barragán teilnahm. Er beantwortete in seiner Grundsatzansprache die Frage: „Was ist der Dienst am Kranken nach dem Evangelium beziehungsweise nach der Lehre von Papst Johannes Paul II. und Papst Benedikt XVI., und wie wird er im Päpstlichen Rat für die Pastoral im Krankendienst erfüllt?“

Zahlreiche Veranstaltungen der katholischen Hilfsorganisation sind für dieses Jahr in England und Wales geplant. Kardinal Cormac Murphy-O'Connor wird am 16. Februar 2008, dem nächsten Welttag der Kranken, und anlässlich des 150. Jahrestages der Marienerscheinungen in Lourdes eine Heilige Messe in der Kathedrale von Westminster feiern.