Was hat der Heilige Geist der Kirche in Europa zu sagen?

Erstes charismatisches Kontinentaltreffen

| 296 klicks

ROM, 31. Mai 2002 (ZENIT.org).- Die charismatische Erneuerungsbewegung organisiert zum erstenmal ein charismatisches Megameeting für ihre Führer in ganz Europa, und zwar vom 24. bis 29. September am polnischen Wallfahrtsort Jasna Gora.



Das europäische Subkomitee der Internationalen Charismatischen Erneuerungsbewegung (ICCRS) kündigte an, dass man es "als eine Priorität und notwendige Gebetsinterzession betrachte, da die katholische Kirche in Europa sich in einer schwierigen Situation befindet".

"Wenn wir ganz innig beten, kann Gott auf unserem Kontinent alles erneuern". Daher werden auf diesem Treffen auch "Extrabeter" eingeladen, das heißt, Personen der Erneuerung, die sich eigens der Kontemplation widmen.

Hauptthema wird sein: "Was hat der Heilige Geist der Kirche in Europa in den Jahren der kontinentalen Vereinigung zu sagen und welchen Standpunkt vertritt dabei der Liebe Gott und die sogenannte Europäische Erneuerung?".

Angesichts der unglaublich leidvollen Geschichte Europas findet auch eine Wallfahrt ins ehemalige Konzentrationslager Auschwitz statt.

Eine weitere Etappe wird die Bitte um Versöhnung, Erbarmen und Vergebung am Wallfahrtsort des Göttlichen Erbarmens in Krakau- Lagiewniki sein, wo sich das Grab von Schwester Faustina und das Bild des Jesus des Erbarmens befindet.

Zu den Pilgern werden auch Erzbischof Stanislaw Rylko, der Sekretär des Päpstlichen Rates für die Laien, Erzbischof Joseph Grech aus Australien, Kim Kollins aus Deutschland, Charles Whitehead aus England, Nikol Baldacchino aus Malta, Hudo Dufour aus Frankreich und Matteo Calisi aus Italien gehören.

"Erste Frucht dieser Versammlung wird sicher ein neues kontinentales Kontaktnetz sein. Der Erfahrungsaustausch im Gebet und der Mission werden der europäischen Kirche neue Energie geben. Das wird nicht leicht sein, da es so viele verschiedene Sprachen und Kulturen in Europa gibt".

"Sowohl die Beter zuhause als auch die Beter auf dem Treffen bilden ein einziges Netz für Europa".

Die Organisatoren wiesen auch darauf hin, dass "die Macht des Heiligen Geistes, dem Charismatischen Erneuerungsbewegung so wohlbekannt, neue Initiativen und neues Leben in der Kirche Europas schaffen wird".

Für weitere Informationen in verschiedenen Sprachen kann man die Webseite der Internationalen Charismatischen Erneuerungsbewegung konsultieren unter: http://www.iccrs.org.