"Was Sie schon immer über Demenz wissen wollten"

"Malteser TV" informiert

Rom, (ZENIT.org) Britta Dörre | 341 klicks

Die Malteser, die sich bereits seit geraumer Zeit sehr auf dem Gebiet der Behandlung und Betreuung von Demenz-Kranken engagieren, bieten umfassende Informationen zum Thema auf „Malteser TV“. „Was Sie schon immer über Demenz wissen wollten“ gibt einen guten Überblick zu Beratungs-, Unterstützungs- und Entlastungsangeboten für Betroffene und ihre Angehörigen.

In dem Bericht werden Malteser Einrichtungen wie das Café Malta, der Tagestreff Bottrop für Erkrankte im Frühstadium, und die spezielle Demenzstation im Kölner Malteser Krankenhaus St. Hildegardis vorgestellt. Malteser-Experten erläutern in Gesprächen „die unterschiedlichen Demenzformen, aktuelle Diagnosemöglichkeiten, die integrative Geriatrie für Akutpatienten im Krankenhaus und die Philosophie nach Silviahemmet, das palliative Grundkonzept, auf dem die Malteser-Einrichtungen aufgebaut sind und nach dem sie arbeiten.“

In Deutschland leiden rund 1,4 Millionen Menschen unter Demenz, einer Erkrankung des zentralen Nervensystems. Die Betreuung und Pflege der Erkrankten stellt für die Angehörigen eine große Herausforderung dar, die die Malteser mit ihren verschiedenen, auf die unterschiedlichen Krankheitsstufen der Betroffenen zugeschnittenen Angeboten unterstützen und entlasten möchten. Insbesondere die Bedürfnisse der Betroffenen und ihrer Angehörigen sollen bei der Betreuung im Mittelpunkt stehen.