Webseite informiert über Pfingsttreffen der Geistlichen Bewegungen und Gemeinschaften in Rom

| 510 klicks

ROM, 11. Mai 2006 (ZENIT.org).- Der Päpstliche Rat für die Laien informiert auf seiner neuen Webseite www.laici.org detailliert über das Pfingstreffen 2006 der Geistlichen Bewegungen und Gemeinschaften.



Auf persönlichen Wunsch von Benedikt XVI. begann Erzbischof Stanislaw Rylko, Präsident des Päpstlichen Rates, bereits kurz nach dessen Amtsantritt im April des vergangen Jahres mit der Vorbereitung zu dieser zweiten internationalen Begegnung eines Papstes mit den Neuen Geistlichen Gemeinschaften und Bewegungen zu Pfingsten in Rom.

Rund 300 Vertreter der mehr als 130 eingeladenen Bewegungen und Gemeinschaften werden vom 31. Mai bis zum 2. Juni in Rocca di Papa am zweiten Weltkongress teilnehmen, der vom Päpstlichen Rat für die Laien organisiert wird. Er steht unter dem Motto: "Wie schön ist es, Christ zu sein, und welche Freude, es anderen mitzuteilen."

Am Freitag, dem 2. Juni, werden sich die Mitglieder der Bewegungen und Gemeinschaften in 50 verschiedenen Kirchen Roms versammeln, um im Gebet "die Wege des Heiligen Geistes" zu bereiten – damit das Pfingstfest 2006 ein besonders gnadenerfülltes Datum sein möge.

Am Samstag, dem 3. Juni, wird die Begegnung mit Papst Benedikt XVI. stattfinden. Ab 14.00 Uhr wird der Petersplatz geöffnet sein. Nach einem Vorprogramm mit Zeugnissen und Gebet von 15.00 bis 17.45 Uhr wird die eigentliche Vigil mit dem Heiligen Vater um 18.00 Uhr beginnen. Voraussichtlich wird sie bis 20.00 Uhr dauern.

Hintergrundinformationen zu einigen Geistlichen Bewegungen und Gemeinschaften findet man unter www.geistliche-gemeinschaften.de.