Weihnachtsbaum im Vatikan eingetroffen

25 hohe Weiß-Fichte aus Süditalien

| 730 klicks

ROM, 6. Dezember 2012 (ZENIT.org). – Am heutigen Tag des hl. Nikolaus ist der Weihnachtsbaum des Vatikans angekommen. Die Weiß-Fichte hat eine ungefähre Höhe von 25 Metern und stammt aus einem Wald Süditaliens.

Der Weihnachtsbaum wird neben der großen Krippenszene den Petersplatz schmücken. Die Erleuchtungszeremonie wird am 14. Dezember stattfinden.

Sobald die Weihnachtszeit vorbei ist, wird das Holz der Fichte einigen Gruppen gespendet, die aus ihm Spielzeug für bedürftige Kinder zimmern werden.

Der Brauch des Weihnachtsbaumes ist noch relativ jung. Johannes Paul II. äußerte erstmals kurz vor Weihnachten 1982 den Wunsch, den Petersplatz mit Baum und Krippe zu schmücken.

Mittlerweile hat sich eingebürgert, dass jedes Jahr ein Land oder eine Region Italiens einen Baum als „Zeichen der Liebe zum Heiligen Vater“ stiftet. [jb]