Würzburg: Symposium untersucht missionarisches Wirken der Franziskaner

„Christus suchen in den Armen und Leidenden“

| 1171 klicks

WÜRZBURG, 20. August 2007 (ZENIT.org).- Wenn am 28. Oktober in Rom in der Basilika St. Paul vor den Mauern 498 spanische Märtyrer des 20. Jahrhunderts selig gesprochen werden, werden darunter auch 28 Franziskaner sein: 22 Märtyrer der Provinz von Madrid (Victor Chumillas Fernandez und 21 Gefährten) und 7 Märtyrer der Provinz von Granada (Felix Echevarria Gorostiaga und sechs Gefährten).



Die Feier geht der Eröffnung des franziskanischen Jahres 2008 bis 2009 voraus. Es soll an den Beginn einer großen Bewegung, die Geburtsstunde franziskanischer Lebensform und Spiritualität erinnert werden, die mit ihren bedeutenden Heiligen – allen voran Franz von Assisi, Antonius von Padua, Petrus von Alcantara, Bonaventura, Maximilian Kolbe oder Pater Pio – und ihrer weit gefächerten Franziskanischen Familie zahlreiche Früchte für die Kirche hervorgebracht hat.

Im Rahmen dieser Vorbereitung bietet das Franziskanische Zentrum CCFMC („Comprehensive Course on Franciscan Missionary Charism“) in Würzburg ein Symposium an, das vom Internationalen Institut für Missionsforschung und von der „Zeitschrift für das Studium der Missionen und Religionen“ in Zusammenarbeit mit dem Erbacher Hof und der Missionszentrale der Franziskaner Bonn veranstaltet wird.

Der Titel des Symposiums, das am 21. und 22. September im Erlbacher Hof stattfinden wird, lautet: „Christus suchen in den Armen und Leidenden – 800 Jahre franziskanische Mission“.

Da die franziskanische Bewegung von Anfang an missionarisch orientiert gewesen ist – sowohl innerhalb der Christenheit als auch nach außen hin – will man sich im Vorfeld des Gedenkjahres wissenschaftlich mit der Mission der Franziskaner damals und heute auseinandersetzen. Ziel ist es, das franziskanische Missionscharisma neu zu beleben und die franziskanisch-klarianische Bewegung weltweit zu stärken für ihren Dienst in der Welt.

Das < A href=http://www.vita-religiosa.de/EBH2007.pdf >Programm des Symposiums (pdf-Format) ist im Internet erhältlich. Für die Anmeldung wende man sich direkt an: Irene.Schulmeister@Bistum-Mainz.de.